Planen und genießen - Die 12-Monats-Checkliste für eine entspannte Hochzeitvorbereitung

Hochzeits-Braeuche
Eine Checkliste für die Hochzeitsplanung hilft Ihnen, die wichtigsten Punkte zu berücksichtigen. Vieles ist relevant, aber nicht alles notwendig. Eine Checkliste gibt wertvolle Tipps und hilfreiche Anregungen für die Planung einer echten Traumhochzeit. Für ein ganz besonderes Fest, das nicht nur Ihre Gäste begeistert, sondern Sie selbst stressfrei genießen lässt.

Entspannen Sie sich. Auch Sie können das Budget im Griff behalten, eine Gästeliste organisieren, Sitzordnungen konzipieren und Geschenklisten erstellen. Sie entscheiden kompetent, worauf beim Dekorieren der Location zu achten ist und welche Dienstleister Ihnen zur Hand gehen. Und wissen jederzeit, was zu welchem Zeitpunkt zu erledigen ist. Eine ausgefeilte Detailplanung bringt den Erfolg. Und gibt Sicherheit.

Der Zwölfmonats-Countdown läuft. Drucken Sie die Checkliste aus und legen Sie Ihren ganz individuellen Planungsordner an. Macht Spaß und (Vor-)Freude. Schließlich ist es Ihr Tag, oder?
Kalte Füße? Keine Angst, die Planung der Traumhochzeit ist unkomplizierter als eventuell befürchtet. Diese Checkliste für die Hochzeitsplanung ist speziell für die Organisation der vielen Details konzipiert, die bei der Planung einer Hochzeit berücksichtigt sein wollen. Aber vergessen Sie nicht: Checklisten sind lediglich Entscheidungs- und Planungshilfen. Sie müssen nicht alle Anregungen tatsächlich aufgreifen.

Zwölf Monate vor der Hochzeit


Jetzt fassen Sie mögliche Hochzeittermine ins Auge und entscheiden, wie groß oder formell Sie feiern möchten und in welchem Rahmen. So gelingt es Ihnen, ein vorläufiges Budget für Verlobung und Hochzeit abzuschätzen. Nehmen Sie Kontakt zu Standesamt bzw. Kirche auf und überlegen Sie, wer Trauzeuge sein und wer auf der Hochzeitfeier dabei sein soll. Eine erste Gästeliste wird erstellt. Gedanken über Ihre Wunschtrauringe können Sie sich ebenfalls jetzt machen. Und dann: Viel Spaß beim Probelauf, - Ihrer Verlobungsparty!

Noch neun Monate ...


Jetzt wartet ein besonders Highlight: Sie dürfen Hochzeitskleid bzw. -anzug aussuchen. Und sich mit den Brautjungfern hinsichtlich eines stimmigen Auftritts austauschen. Hochzeitsfotos und -videos sind bleibende Erinnerungen. Welchen Stil sollen Sie haben? Welcher Fotograf passt zu Ihnen? Ähnliches gilt für Caterer und Floristen, die Sie auch jetzt auswählen und buchen sollten.

Es soll eine Hochzeitstorte sein?


Auch hier ist es neun Monate vorher nicht zu früh, diese auszusuchen. Reservieren Sie jetzt zu Mietendes, sagen Sie Ihren Lieblingsgeschäften, welche Geschenke Sie gern hätten und machen Sie sich auch auf die Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten für Gäste, die von außerhalb anreisen. Die Frischgetrauten gehen auf Hochzeitsreise? Ein gelungener Honeymoon will jetzt geplant sein.

In einem halben Jahr ist es soweit...


Menu und Festablauf, - die schwierigsten Entscheidungen. Ihre Checkliste unterstützt Sie auch hier umfassend. Musiker bei der Zeremonie? Buchen Sie diese jetzt. Limousine oder Kutsche? Die schönsten sind lange im Vorab vergeben: Höchste Zeit dafür. Jetzt sollten auch Einladungs- und Tischkarten bestellt werden. Welche Dokumente werden für den offiziellen Teil gebraucht? Spätestens jetzt sollten Heiratswillige alles zusammen haben.

Drei Monate vor der Hochzeit


Noch unentschlossen, was die Gästeliste angeht? Ziehen Sie Ihre Checkliste zu Rate und legen Sie sich endgültig fest, auch, was eventuelle Redner bei der Zeremonie angeht. Und es kann nicht schaden, wenn sich der Bräutigam jetzt für sein endgültiges Outfit entscheidet. Kein Frisurentalent im Freundeskreis? Für das Buchen des Friseurtermins könnte jetzt der richtige Zeitpunkt sein.

Noch zwei Monate bis zum großen Tag


Die Einladungen verlassen das Haus. Haben wir an alles gedacht? Ein Blick auf die Checkliste zeigt es sofort. Alle Details (wie z. B. Musikerengagement) werden verbindlich festgelegt. Wünschen Sie ein Programm, geht es jetzt spätestens in Druck. Ihre Nägel sind bemitleidenswert, ein Make-Up schaffen Sie nicht allein? Überlegen Sie jetzt, wem Sie sich dazu anvertrauen möchten und machen Sie die Termine.

Vier Wochen vorher...


Treffen Sie sich mit Fotografen oder Videografen, (die Sie hoffentlich inzwischen haben) für die Planung des Fotoshootings. Und der Termin beim Standesamt liegt jetzt bombensicher fest.

Noch zwei Wochen...


Muffensausen? Behalten Sie einen kühlen Kopf. Ihre Checkliste für die Hochzeitsplanung ist bei Ihnen. Vielleicht möchten Sie jetzt die offiziellen Reden einmal durchgehen oder die Details des Empfangs endgültig festlegen. Keine Reaktion auf die Einladung? Rufen Sie jetzt bei diesen Gästen an. Und kontaktieren Sie Ihren Friseur für die Einzelheiten. Spätestens jetzt sollten Reservierungen für die Honeymoonsuite verbindlich sein.

In einer Woche ist es soweit


Wer sitzt wo? Sind alle Hotelzimmer gebucht? Sind die Pralinen bestellt? Kommt die Limousine wie geplant? Alles, was in irgendeiner Form in der Schwebe hängt, wird jetzt zwingend festgemacht. Und für die Hochzeitsreise packen Vorausdenkende am besten vorher und jetzt.

Am Tag der Hochzeit


Hat der Trauzeuge die Ringe? Sind alle finanziellen Fragen des Service geklärt? Dann: Lehnen Sie sich entspannt zurück und genießen Sie Ihren ganz besonderen Tag! Sie haben es sich verdient.

Geschenke für Hochzeit und andere Feste

Blumen für die Hochzeit Zum Tivoli-Pal Radio


Wünsche erfüllen mit der Flammea Fluglaterne